Der Neue Mensch - die Neue Erde: Spirituelles Symposium - Webkatalog - Visionen einer Neuen Zeit

 

 Der Neue Mensch - Die Neue Erde

 
 
Programm für Samstag, 5. November 2016

Stand: 21.04.2016

 

10:00 Uhr
Begrüßung durch Stefan Andromis Herbert
Klangreise zur Einstimmung mit Silvia Lösch


10:30 Uhr Energetische Rauchreinigung und Raumöffnung
mit der Schamanin Andrea Falter-Weiß (Weiße Feder)


11:00 Uhr Die neue Partnerschaft im Alltag leben und pflegen
mit Ute Dumont, Markus Schmolke und Mechtild Puschmann

Partnerschaft auf Augenhöhe lässt die Liebe blühen - neues Frau-Sein und neues Mann-Sein reift - eine neue Gemeinschaft für die neue Erde entsteht. Eine praktische Anwendung rundet das Thema ab.


  
12:00 bis 13:00 Uhr Mittagspause


13:00 Uhr
Klangreise - Einstimmung nach der Pause
mit Silvia Lösch


13:30 Uhr
Vorstellung von bereits angewendeten Konzepten in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Erziehung in Kurzbeiträgen von ca. 20 Minuten Dauer
Moderation: Stefan Andromis Herbert

Wirtschaft: Die Gemeinwohl-Ökologie (Referent Joachim Langer)
   
Die Gemeinwohl-Ökonomie ist der Modellentwurf einer ethischen Wirtschaftsordnung, die für alle Menschen die gleichen Rechte, Freiheiten und Chancen vorsieht. Sie überwindet das Grundproblem der gegenwärtigen Wirtschaftsordnung - die Verwechslung von Ziel (Gemeinwohl) und Mittel (Geld). Der neue Fokus richtet sich auf die Mehrung des Gemeinwohls anstatt auf die Mehrung des Kapitals.

Unternehmerische Energie wird über die Gemeinwohl-Bilanz auf jene Grundwerte der Gesellschaft gelenkt, die auch im privaten Bereich angestrebt werden. Anstelle von Konkurrenzdenken und Profitmaximierung werden Kooperation und die Mehrung des Gemeinwohls zum Maßstab unternehmerischen Erfolgs.

Umwelt: Die Green-Lounge (Referent: Boris Forkel)
   
"You can solve all the world's problems in a garden." - Geoff Lawton
   
In diesem Kurzvortrag werden das Konzept der Permakultur sowie ihre ethischen Grundlagen und Gestaltungsprinzipien vorgestellt. Der zerstörischste Sektor unsere gegenwärtigen Kultur ist die Landwirtschaft. Basierend auf dieser Erkenntnis ist die Permakultur zunächst ein kraftvolles Gegenmodell einer "permanent agriculture", die autark funktionierende Ökosysteme anlegt statt Monokulturen. Zunehmend werden die Prinzipien der Permakultur auch auf andere kulturelle Elemente wie Gemeinschaftsbildung, Energie, (angepasste) Technologie, nachhaltige Bildung, soziale Permakultur uvm. ausgeweitet.

Erziehung: Monika von der Heyden
   
Monika von der Heyden arbeitet als Erzieherin in einem Kinderhort und berichtet von Ihrer Arbeit mit Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahre. Dabei verwendet sie Erkenntnisse aus der Potential-Entwicklung vom Neurobiologen Gerald Hüther.


15:00 Uhr
Wie gelingt es Dir in Zeiten der Unruhe innerlich ruhig und zentriert zu bleiben?
Live-Channeling von Erzengel Metatron mit Ursula Oeßelmann

Die Geistige Welt empfiehlt uns Menschen dem Zusammenbruch von alten Strukturen hin zu neuen Wegen, mit einer klaren, zuversichtlichen Haltung zu begegnen, die von einem inneren Frieden getragen ist. Wie aber lässt sich das erreichen, sich trotz dieser Umbrüche sicher und geborgen zu fühlen? Erzengel Metatron möchte sich an diesem Tag dem Materialisieren von energetischem Lichtbewusstsein widmen.


  
16:00 bis 16:45 Uhr Pause


16:45 Uhr
Energiearbeit für die Ausrichtung Europas auf die universale göttliche Ordnung
mit Stefan Andromis Herbert

Mit der Verankerung eines Licht-Hexagramms richten wir Europa auf die universale göttliche Ordnung aus. Dies schützt uns und unterstützt einen harmonischen Übergang in unseren schwierigen Zeiten des politischen und gesellschaftlichen Wandels. Das Zentrum des Hexagramms ist der Bodensee, der auch als das Herz-Chakra Europas gesehen wird. Details zu dem Hexagramm finden sich hier. Weitere Infos über das Projekt gibt es unter www.spiritlight.de/pea/AusrichtunggoettlicheOrdnung.htm.


17:45 Uhr Abschlussmeditation für unseren Weg zum Neuen Menschen mit einer konkreten Vision unseres Lebens auf der Neuen Erde
mit Andrea Falter-Weiß

In einer gemeinsamen Meditation sollen die an diesem Tag eingebrachten Beiträgen für unser Leben als Neuer Mensch auf der Neuen Erde energetisch gestärkt werden.


18:15 Uhr
Abschluss / Raumschließung

Ende ca. 19:00 Uhr




Programm für Sonntag, 6. November 2016


Am Sonntagvormittag gibt es ein lockeres Nachtreffen im Ladenburger Kaffeehaus. Bei einem gemeinsamen Frühstück besteht die Möglichkeit, die Gespräche vom Vortag fortzusetzen und uns so noch näher kennen zu lernen. Die Teilnahme ist auch möglich, wenn man beim Symposium nicht dabei war. Im Anschluss besteht bei passendem Wetter die Möglichkeit zu einem gemütlichen Spaziergang durch den mittelalterlichen Ort ans schöne Neckarufer.

Datum: Sonntag, 6. November 2016, ab 10:00 Uhr
Treffpunkt: Kaffeehaus,
Marktplatz 9, 68526 Ladenburg
Anmerkung: Ende: offen, bitte um Anmeldung zwecks Tischreservierung





 

 

 

 

Webdesign by SpiritLight